4/14/2017

Rezension ~ Dark Mafia Prince



Autorin: Annika Martin
Seiten: 331
Verlag: LYX 
Format: E-Book (EPUB)
Genre: Romantischer Thriller
ISBN: 978-3-7363-0522-9
Altersempfehlung:Ab 16 Jahren
Preis: 4,99 €
Ersterscheinung: 04.04.2017

Klappentext:
Alle fürchten die schlafenden Könige - und jetzt sind sie aufgewacht!
Aleksio Degrusha sollte die Welt zu Füßen liegen. Zusammen mit seinen Brüdern sollte er eines Tages über die Mafia in Chicago herrschen, doch stattdessen musste er mit neun Jahren hilflos mit ansehen, wie seine Eltern ermordet und seine Brüder verschleppt werden. Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten!  Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleskios beste Freundin aus Kindertagen. Er ist fest entschlossen, sie zur Rettung seiner Brüder zu opfern, doch als sie sich nach all den Jahren wieder gegenüberstehen, ist da mehr als nur Vertrautheit in Miras Blick. Es ist ein Verlangen, so stark und unstillbar, dass ihm keiner von beiden standhalten kann ...

Meine Meinung
Aleksio Dragusha will Rache für alles, was er verloren hat. Mit neun Jahren musste er mitansehen, wie seine Brüder verschleppt und seine Eltern brutal ermordet worden sind. Dabei sollte er den Mafia-Clan eines Tages übernehmen. Doch Aldo Nikolla wurde zum Verräter und damit zum mächtigsten Mafia-Boss Chicagos. Jetzt, fast 20 Jahre später, will Aleksio "der schlafende König" sein Königreich zurück. Doch dafür braucht er nicht nur seinen jüngeren Bruder Viktor sondern auch seinen zweiten Bruder Kiro, der damals noch ein erst wenige Monate altes Baby war.

Getrieben von Rache hat er nur einen Wunsch: seine Brüder zu vereinen und sein rechtmäßiges Erbe anzutreten!  Um den Mann zu stürzen, der ihm alles genommen hat, entführt er das Einzige, was Aldo Nikolla wichtig ist: Dessen Tochter Mira, Aleskios beste Freundin aus Kindertagen.



Annika Martin hat mit dem Buch "Dark Mafia Prince" einen spannenden Auftakt geschaffen, der sowohl emotional viel zu bieten hat wie auch an Dramatik, Action und Erotik. Das sich dabei ein Wettlauf gegen die Zeit entwickelt, sorgt für zusätzlichen Nervenkitzel.


Das Buch ist so aufgebaut, dass er mit einem Kapitel aus Aleksios Sichtweise beginnt und dann mit ständigem wechseln zwischen seiner und Miras Sicht weitergeführt wird. Die Entwicklung Geschichte, ist jedoch fast schon vorhersehbar. Denn einerseits handelt es sich um ein fast schon typisches Muster für Geschichten mit Bad Boy und Good Girls. Auch dass sich Gefühle, welche die beiden Hauptprotagonisten seit der Kindheit verbanden, wieder neu aufflammen hat mich nicht gross überrascht. Dafür war ich von der Entwicklung die Mira während des Buches macht erstaunt sowie auch über die Geheimnisse, die über Aldo Nikolla gelüftet werden.


Dark Mafia Prince, würde ich dennoch jederzeit wieder lesen. Obwohl nicht das ganze Potenzial des Buches ausgeschöpft wurde, oder vielleicht auch gerade deswegen hat mich die Geschichte berührt. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung.